von E. Naske


2007
Theater im Werftpark Theater Kiel
Musikalische Leitung: Bettina Rohrbeck
Ausstattung: Azizah Hocke

Wer hätte geglaubt, dass die Statteilnamen „Ellerbek“ und „Gaarden“ für Zaubersprüche taugen, fette Kater feiwillig Diät machen oder Träume Flügel verleihen? Im Kieler Werftparktheater verglühen alle Zweifel an solch unbegrenzter Freiheit der Gedanken rasch, denn die deutsche Erstaufführung von Elisabeth Naskes Mini-Oper „Die feuerrote Friederike“ fesselt mit viel Esprit und dem Charme der Einfachheit.
(…)Die Regisseurin Friederike Karig und ihre Ausstatterin Azizah Hocke handeln klug, wenn sie die zauberhaften Entdeckungen von Friederikes eigenen Stärken letztlich in Andeutungen belassen. So wird der Freiraum der (…) Oper nicht mit theatralischer Eindeutigkeit verstopft. Und entsprechend leichtgängig, mal lustig, mal melancholisch, umschwirren die bunten Figuren das pädagogisch so wertvolle Thema.
(…)So ergibt sich insgesamt – für alle zwischen acht und achtundachtzig – ein starkes Plädoyer für das Musiktheater und die Friederikes unter uns.
(Kieler Nachrichten, 30.4.2007)

 

Kommentare sind geschlossen